Webmacher-FAQ

 


Es ist Zeit: Aktivierung der zweistufigen Überprüfung bei Dropbox

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

DropboxAktuell kursieren Zugangsdaten zu Dropbox-Accounts in den dunklen Ecken des Internets. Die Hacker versprechen für Geld mehr davon; angeblich fast 7 Millionen. Wie wäre es, dieses Mal nicht nur wieder das Dropbox-Passwort zu ändern, sondern direkt die zweistufige Überprüfung zu aktivieren?

 

 

 

Dropbox gibt in seiner Stellungnahme an, nicht gehackt wurden zu sein. Die Daten sollen alle von anderen Diensten bzw. Drittanbietern erbeutet wurden sein. Wie auch immer, ist es an der Zeit wieder einmal ein Passwort zu ändern.

 

Wer gerne mehr für die Sicherheit seines Accounts machen möchte, hat auch bei Dropbox die Möglichkeit eine zweistufige Überprüfung zu aktiveren.

 

Zweistufige Überprüfung bei Dropbox aktivieren

 

Wie das geht beschreibt Dropbox in einem Hilfe-Artikel recht ausführlich. Die Möglichkeit ist bei Dropbox noch recht neu: seit August 2014 steht der Service zur Verfügung.

 

Wie auch bei der zweistufigen Authentifizierung bei Apple wird in dem Verfahren die Sicherheit verbessert, indem eine indivduell generierte Nummer zusätzlich z.B. auf ein Mobilgerät gesendet wird und bei der Anmeldung zusätzlich zum Passwort eingegeben werden muss.

 

 

 

Drucken

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren