Webmacher-FAQ

 


Windows 10 bremst meine Internetverbindung durch Updateverteilung. Warum?

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Windows 10Endlich ist es soweit. Windows 10 wird größtenteils gratis an die Windows-Community verteilt. Viele sind bereits in den Genuss des Gratisupdates gekommen bzw. wollen es schnellstens installieren. Ein interessantes Detail nach der Installation ist die Art, wie Microsoft Windows 10 über das Internet an die User verteilt und was das für Sie bedeutet.

 

 

 

 

Unabhängig davon, dass man die, während der Installation empfohlenen, Expresseinstellungen erstmal nicht unbedingt akzeptieren sollte, sondern lieber einzeln entscheidet, welche Zugriffe und Rechte man Microsoft auf dem eigenen PC einräumt ist Windows 10 standardmäßig so eingestellt, dass es Microsoft bei der Updateverteilung hilft. Heißt, Ihr PC wird ab sofort nicht nur Installations- und Updatepakete für sich selbst runterladen, sondern auch über das Internet an andere PCs hochladen.

 

Das hat zur Folge, dass die Upload-Kapazität Ihrer Internetverbindung dafür genutzt wird. Das bedeutet, Sie haben einen Datenverbrauch und, sofern gerade Updateuploads stattfinden, eine verringerte nutzbare Uploadbandbreite.

 

Mit dieser, an Bit-Torrent erinnernden P2P-Technik, kann eine Updateverteilung schneller laufen und somit kommt das Prinzip allen Nutzern zu Gute. Sollte man allerdings den Upload unter Windows 10 unterbinden wollen, ist das auch möglich:

 

Upload von Windows-Updates über das Internet verhindern

 

Sie können die Einstellungen in der Systemsteuerung von Windows vornehmen:

 

Systemsteuerung -> Updates und Sicherheit -> Windows Update -> Erweiterte Optionen -> Übermittlung von Updates

 

Hier finden Sie im Reiter die Funktion "Updates von mehr als einem Ort".

An dieser Stelle können Sie anpassen, ob Sie beispielsweise die Verteilung nur in lokalen Netzwerk zulassen oder ganz deaktivieren möchten.

 

 

 

Drucken

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren