Webmacher-FAQ

 

Excel: Wieviel Wasser passt in meinen Pool?

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Volumen eines Pools in Excel berechnenBesonders dieses Jahr dürften Gartenpools ein vielgefragter Artikel sein. Wer sich mit dem Kauf eines QuickUp-Pools beschäftigt, der fragt sich irgendwann auch: Wieviel Wasser muss da eigentlich rein? Mit Excel ist die Berechnung kein Problem. Die Berechnung der Kosten ist dann ein Kinderspiel.

 

 

 

Berechnung des Poolinhalts für runde Pools

Wir zeigen hier wieviel Wasser in den Pool passt. Egal ob QuickUp-Pool oder Framepool oder richtiger Swimmingpool.
Dazu bauen wir uns einfach ein kleines Excelformular. Schließlich können sie ganz einfach die verschiedenen Poolgrößen durchgerechnet werden.

Bitte beachten: Ist bei einem Pool z.B. von den Maßen "Durchmesser 3,66m, Höhe 1m" die Rede, bedeutet das nicht, dass der Pool bis zu 1m gefüllt werden darf. Meist sind ca. 90% erlaubt.

 

 

Wieviel Wasser passt in runde Pools?

Die Formel in Excel zur Berechnung steht in Zelle A11:
=(PI()*POTENZ((A5/2);2))*(A8/1000000)

In die Zellen A5 und A8 tragen wir einfach die Maße des Pools bzw. seine gewünschte Füllhöhe in Zentimetern ein.

Schon steht das Ergebnis in Kubikmetern bereit.

 

 

 

Berechnung des Volumens eines ovalen PoolsWieviel Wasser passt in einen ovalen Pool?

Hier gehen wir davon aus, dass der Pool die Grundfläche einer Ellipse hat und rechnen entsprechend (das wird nicht immer genau passen, aber ist eine gute Annäherung).

Die Formel in Excel zur Berechnung steht in Zelle A14:
=0,25*(((PI()*A5*A8))*(A11/1000000))

Hier ist diesmal (siehe Bild) auch mit "Zelle formatieren" das Format auf "Zahl" und die Anzahl der Dezimalstellen auf 2 geändert.

In die Zellen A5 und A8 tragen wir die größten Seitenlängen und in A11 die Füllhöhe ein.

Auch dann haben wir ein Ergebnis in Kubikmetern.

 

 

Was kostet mich dann eine Füllung meines Pools?

Auch wenn das jetzt keine wirkliche "Excelherausforderung" mehr ist, stellt sich die Frage natürlich auch.
Hierfür multiplizieren wir einfach das jeweilige Ergebnis mit den Kosten für einen Kubikmeter Wasser (Frischwasser+Abwassergebühren berücksichtigen).

Für Deutschland ist ein guter Mittelwert (sofern der genaue Wert grad nicht zur Hand ist) rund 4 Euro.

Die Pools aus unseren Beispielen verursachen also pro Füllung knapp 38 Euro (runder Pool) bzw. gut 50 Euro Kosten auf der Jahresabrechnung.

 

 

 

 

 

 

 

Drucken

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren